· 

Hochschulöffentliches Gespräch - Danke für Eure Fragen!

Wir haben nach Euren Fragen an die Unileitung gesucht - und über 30 Rückmeldungen erhalten. Vielen Dank! Folgende Themen werden bei dem Gespräch am Montag, den 29. Januar um 18 Uhr c.t. (MG2/1.10) besprochen:

 

Teil 1 - Umwelt und Naturschutz

❖ Warum ist an der Universität kaum Mülltrennung möglich?

❖ Warum gibt es kein Recyclingpapier an der Universität?

❖ Unterstützt / bezieht die Universität erneuerbare Energien? Plant die Universität die Installation von Solarzellen oder ähnlichen erneuerbaren Energiequellen?

 

Teil 2 - Hochschulgruppen und Politik

❖ Hochschulgruppen haben Probleme mit der Genehmigung technischer Geräte, lange Fristen zur Anmeldung einer Veranstaltung und strenge Brandschutzregeln. Es soll zudem der Veranstaltungsleitfaden nicht vollständig eingehalten werden, z.B. bei der Genehmigung eines Juso-Infostandes. Liegen der Leitung der Universität hier Informationen vor? Wie möchten Sie in Zukunft studentisches Engagement fördern?

❖ Inwiefern stellen Sicherheitsvorkehrungen bei Veranstaltungen von hochschulnahen Gruppen ein Problem dar? Kam es in den vergangenen Semestern in Zuge dessen zur Untersagung von Veranstaltungen?

❖ Warum hängt an der Universität kommerzielle Werbung aus (z.B. Zeppelin-Universität, AVM GmbH)? ❖ Warum hängen in Räumen der Universität Kruzifixe, obwohl wir eine weltliche Institution sind?

 

Teil 3 - Geflüchtete und Auslandsstudierende

❖ Wie viel Geflüchtete studieren an der Uni und welche Zulassungsvoraussetzungen gibt es? Wie steht die Universität zu einem Gasthörer*innenprogramm?

❖ Warum benötigt man Deutsch B2 zur Einschreibung in einen Studiengang? Würde B1 mit obligatorischem Sprachkurs nicht reichen?

 

Teil 4 - Finanzielles

❖ Warum sind Badminton & Kraftraum beim Unisport Geld?

❖ Wie erklärt sich die Universität die unterschiedliche Bezahlung bzw. Regelung zur Anrechnung von Stunden der Tutor*innen?

❖ Warum unterstützt die Universität finanziell schwache Studierende nicht bei Exkursionskosten, wie z.B. die Island-Exkursion in der Geographie für 1.300,-€?

 

Teil 5 – Qualität in Studium und Lehre

❖ Können die Bewerbungsverfahren von Bachelor- und Masterarbeiten vereinheitlicht werden? 3 / 3

❖ Ist der Universitätsleitung aufgefallen, dass in der Nachholklausur „Physische Geographie II – Klimatologie“ aus dem Sommersemester 2017 alle Teilnehmenden durchgefallen sind, der Lehrstuhl keinen VC bedient und in den Einführungsklausuren regelmäßig über 70% der Studierenden nicht bestehen?

❖ Wie möchte die Universität Leistungsdruck abbauen und den Studierenden mehr Freiheit bei der Gestaltung ihres Studiums ermöglichen?

❖ Wird der Lehrstuhl für BWL insbesondere Organisation bald besetzt?

 

 

 

Ihr findet Eure Frage nicht wieder? Dann liegt das daran, dass die Leitung der Universität nicht zuständig ist, wie zum Beispiel beim Semesterticket oder der Kulturförderung für Studierende. Wir werden uns bemühen, die Fragen hier in der vorlesungsfreien Zeit zu beantworten. Bis dahin bitten wir um ein wenig Geduld und freuen uns auf Euch beim hochschulöffentlichen Gespräch am Montag!