Die studentischen Senator*innen unterstützen die Studierendenvertretung als Vermittler*innen. Sie vernetzen die AKs, Gremien und Referate und kümmern sich um die Anliegen der Studierenden. Momentan sind für uns im Senat:

Leonie Ackermann – (Bunte Linke Liste)

E-Mail: senatorin.stuve@uni-bamberg.de

Vitus Mayr – (Bunte Linke Liste (Jusos, LAF & SDS))

E-Mail: senator.stuve@uni-bamberg.de

Der Senat der Universität

Der Senat ist das zweithöchste Gremium der Universität, in dem wir zwei studentischen Senator*innen euch vertreten. Neben uns sitzen zudem noch 6 Professor*innen, die Frauenbeauftragte, eine Vertreter*in der wissenschaftlichen Mitarbeiter und eine Vertreter*in des Mittelbaus im Senat. Der Senat tagt im Wintersemester 3 Mal und im Sommersemester 2 Mal. Der Senat beschließt über Vorschläge, ob zum Beispiel ein neuer Studiengang eingeführt bzw. ein alter abgeschafft werden soll oder nehmen Stellung zu Kandidat*innen für eine neue Professur. Die Universitätsleitung sitzt auch noch im Gremium beratend dabei, ist jedoch nicht stimmberechtigt.  Somit haben wir den direkten Draht bis an die Spitze der Universität, um studentische Themen auf die Tagesordnung zu setzen.

Zusammensetzung des Senats

Den zwei studentischen Stimmrechten steht eine Überzahl der anderen Statusgruppen der Universität gegenüber. Diese sind wie folgt vertreten:

  • 6 Vertreter*innen der Hochschullehrer und Hochschullehrerinnen
  • 1 Vertreter*in der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
  • 1 Vertreter*in der sonstigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die Frauenbeauftragte der Hochschule.

Die Mitglieder der Universitätsleitung wirken in den Sitzungen des Senats beratend mit.

Weitere Informationen zur Arbeit des Senats der Universität Bamberg sind hier abrufbar.